Orte der Verbandsgemeinde

Ortsgemeinde Heidesheim am Rhein

Burg Windeck
Burg Windeck in Heidesheim am Rhein

Die Ortsgemeinde Heidesheim am Rhein mit den Ortsteilen Heidenfahrt und Uhlerborn ist das Dorf des Spargels, des Obstes und des Weines. Es besitzt eine gute Infrastruktur mit Grundschule und Kindertagesstätten sowie Postagentur, Banken, Ärzten, Handel, Handwerk, Gewerbetreibenden, Gaststätten und Übernachtungsmöglichkeiten.

Sehenswürdigkeiten sind u.a. die Burg Windeck aus dem 13. Jahrhundert, die St. Georgskapelle und die Schlossmühle. Jeden Freitag findet auf dem Rathausplatz ein Wochenmarkt statt.

 


Am ersten Sonntag im Mai ist Kirchweih und am ersten Wochenende im Oktober wird Erntedankfest mit großem Festzug gefeiert.

Verkehrsmäßig ist der Ort bestens erschlossen. Zwei direkte Anbindungen an die BAB 60 sowie Eisenbahn- und Busverbindungen halten die Städte Mainz, Bingen, Wiesbaden oder Frankfurt a.M. in Nähe und erschließen darüber hinaus bequem den weiten Raum. Die reizvolle Lage des Ortes lädt zu Spaziergängen und Wanderungen ein. Im Frühjahr ist das weite Blütenmeer der Obstkulturen zu bewundern.

Seit 1964 besteht eine lebendige Partnerschaft mit Auxonne in Frankreich und seit 1990 mit den Gemeinden Egstedt und Waltersleben in Thüringen (jetzt: Stadtteile von Erfurt). Heidesheim ist ein Ort zum Wohnen und sich Wohlfühlen.

http://www.regionalgeschichte.net/rheinhessen/region/orte/orte-h/heidesheim.html

Ortsgemeinde Wackernheim

Einer von vielen Brunnen in der Ortsgemeinde Wackernheim
Einer von vielen Brunnen in der Ortsgemeinde Wackernheim

Die Ortsgemeinde Wackernheim liegt landschaftlich reizvoll in einem Seitental des Rheins zwischen Rabenkopf und Mainzer Berg, eingebettet in Weinberge und Obstanlagen. Durch die unmittelbare Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Mainz entwickelt sich Wackernheim immer mehr zur Wohngemeinde, mit Kindertagesstätte, Grundschule, Gewerbetreibenden, Ärzten, Gaststätten und Übernachtungsmöglichkeiten. Hierzu trägt sicherlich auch der gut organisierte Busverkehr bei.

Zu den Kulturdenkmälern der Ortsgemeinde gehören die Katholische Pfarrkirche Schmerzen Mariens von 1733, die evangelische Pfarrkirche aus dem Jahr 1752, das Rathaus von 1860 und das Haus mit der Nummer 3 in der Bornstraße.

Regelmäßige Veranstaltungen in Wackernheim sind die Kerb (jeweils am Wochenende nach Pfingsten) und der Weihnachtsmarkt am 1. Advent.

Bedingt durch seine Hanglage (der Höhenunterschied innerhalb des Dorfes beträgt über100 m) bietet sich von Wackernheim aus eine schöne Aussicht auf Rhein und Rheingau. Wackernheimer Spargel, Obst und Wein gehen in alle Welt. Bekannte Weißweinlagen sind Steinberg, Saubert und Schwalben; die Rotweinlage ist der Rabenkopf.


Seit 1982 besteht eine Partnerschaft mit Daix in Frankreich und seit dem 17. Juni 2000 eine Partnerschaft mit Roncá in Italien.