Nachrichtenblatt

 

Keine Veröffentlichung von Geburtstagen und Jubiläen mehr im Nachrichtenblatt

In der vergangenen Woche erfolgte letztmalig die Veröffentlichung von Geburtstagen und Jubiläen im Nachrichtenblatt.
Künftig erfolgt keine Veröffentlichung mehr.
Die EU-Datenschutzgrundverordnung sieht hier einen besonderen Schutzbedarf des Einzelnen, der über dem öffentlichen Interesse liegt. Diese Verordnung besteht bereits seit über zwei Jahren. Im Mai ist die Übergangsfrist abgelaufen, womit sie nun vollumfänglich anzuwenden ist.
Nur in den Fällen, in denen ein Bürger ausdrücklich seine Einwilligung erklärt, wäre eine Veröffentlichung zulässig. Neben dieser Einwilligungserklärung wäre der Bürger diesbezüglich über sein Widerrufsrecht aufzuklären. Und darüber hinaus entstehen für die Verbandsgemeindeverwaltung ab diesem Moment für diesen Bürger weitere einzuhaltende Verpflichtungen aus der Datenschutzgrundverordnung aufgrund der Erhebung/Speicherung dieser Einwilligungserklärung.
Dieser neu geschaffene Verwaltungsaufwand kann von unserer Verbandsgemeindeverwaltung nicht geleistet werden. Daher erfolgt künftig keine Veröffentlichung mehr.