Bekanntmachung

 

Wasserschutzgebiet

Bekanntmachung


Es ist beabsichtigt, zum Schutz des Grundwassers im Einzugsgebiet der Wassergewinnungsanlage, bestehend aus 3 Brunnen, bezeichnet als Brunnen „Badweg“ zugunsten der Wasserversorgung Rheinhessen-Pfalz GmbH ein Wasserschutzgebiet festzusetzen.

Das geplante Wasserschutzgebiet liegt im Landkreis Mainz-Bingen. Von der Unterschutzstellung sind teilweise die Gemarkungen Nieder-Ingelheim und Heidesheim betroffen.

Durch die Schutzbestimmungen der Verordnung sollen bestimmte Handlungen für verboten oder nur beschränkt zulässig erklärt und die Eigentümer und Nutzungsberechtigten von Grundstücken zur Duldung bestimmter Maßnahmen und zur Vornahme bestimmter Handlungen verpflichtet werden.

Der Entwurf der Verordnung und die dazu gehörenden genauen Karten werden während eines Monats vom
18. September 2017 bis 17. Oktober 2017 bei der

Verbandsgemeindeverwaltung Heidesheim (Rhein)
Am Goldenen Lamm 1
55262 Heidesheim

(Zentrales Verwaltungsgebäude, Zentrale/Bürger- und Servicebüro, Erdgeschoss Sprechzeiten:

Mo., Di., Mi., Fr.: 8.00 - 12.30 Uhr, Do.: 14.00 - 18.00 Uhr
Während der Dienststunden zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

Außerdem können die Planunterlagen auf der Internetseite der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (www.sgdsued.rlp.de) unter der Rubrik „Öffentlichkeitsbeteiligung/Bekanntmachungen“ eingesehen werden.

Einwendungen gegen die Festsetzung des vorbezeichneten Wasserschutzgebietes können bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, Friedrich-Ebert-Str. 14, 67433 Neustadt a. d. W. und bei der Verbandsgemeindeverwaltung Heidesheim (Rhein) (unter Angabe des Aktenzeichens 312-311 MB-Ingelheim1) bis spätestens
2. November 2017
schriftlich oder zur Niederschrift erhoben werden.

Die vorgebrachten Bedenken und Anregungen sind stets zu begründen und die Einwendungsfrist wird nur durch die Erhebung von begründeten Einwendungen gewahrt. Bedenken und Anregungen, die sich auf Grundstücke beziehen, sollen Gemarkung und Flurstück der betroffenen Fläche enthalten.

Mit Ablauf der Einwendungsfrist werden alle Einwendungen ausgeschlossen die nicht auf besonderem privatrechtlichem Titel beruhen.

Heidesheim, 13.09.2017

gez.
Kerstin Klein
Bürgermeisterin