Bebauungsplan „Sondergebiet Lebensmittel-Nahversorgung“, Ortsgemeinde Heidesheim

 

Erneute Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB vom 10.07.2017 bis einschließlich 11.08.2017

Unter folgendem Link stehen die Unterlagen zur Einsicht bereit:


https://seafile.vg-heidesheim.de/d/72b5b7f8c8/

Unterlagen zur Einsicht:
1. Öffentliche Bekanntmachungen der Offenlage (§ 3 Abs. 2 BauGB) im Amtsblatt vom 30.06.2017
2. Begründung
3. Anlage 1: Einzelhandelskonzept und Auswirkungsanalyse für die Verbandsgemeinde Heidesheim am Rhein, GMA – Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbH, Ludwigshafen, November 2016
4. Anlage 2: Stellungnahme Radonkonzentration in der Bodenluft - Aldi Filiale, Baugrundinstitut Westhaus GmbH, Mainz-Kastel, Mai 2017

5. Anlage 3: Stellungnahme Vorhabenbezogener Bebauungsplan „Sondergebiet Lebensmittel-Nahversorgung“, hier: Schreiben der Landeshauptstadt Mainz vom 24. April 2017, GMA – Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbH, Ludwigshafen
6. Entwurf der textlichen Festsetzungen
7. Entwurf der Planzeichnung
8. Beschluss des Ortsgemeinderates vom 20.06.2017 über die Abwägung der eingegangenen Bedenken im Rahmen der ersten Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange (§ 4 Abs. 2 BauGB) und der Beteiligung der Öffentlichkeit (§ 3 Abs.2 BauGB) mit Synopse
9. Auszug der Niederschrift der Sitzung des Ortsgemeinderates vom 20.06.2017