Dienstleistungsdetails

Geburtenanmeldung

Allgemeine Beschreibung

Die Geburt eines Kindes muss beim Standesamt angezeigt werden.

Die Anzeigepflicht trifft bei Geburten in Krankenhäusern und sonstigen Einrichtungen der Geburtshilfe den Träger der Einrichtung. Ansonsten sind zur Anzeige einer Geburt in nachstehender Reihenfolge verpflichtet:

  • jeder Elternteil des Kindes, wenn er sorgeberechtigt ist,
  • jede andere Person, die bei der Geburt zugegen war oder von der Geburt aus eigenem Wissen unterrichtet ist.

Zur zweiten Fallgruppe gehören insbesondere Hebammen und Ärzte.

Fristdauer

Die Geburt muss binnen einer Woche angezeigt werden.

Nach der Beurkundung einer Geburt teilt das Standesamt der zuständigen Meldebehörde (Wohnsitz des Kindes) die Geburt mit. Eine gesonderte Anmeldung des Kindes beim Einwohnermeldeamt durch die Eltern ist daher nicht erforderlich.


zurück zur Listenansicht