Dienstleistungsdetails

Energieausweis (= Energiesparverordnung)

Die Energieeinsparverordnung ist zum 1. Oktober 2007 in Kraft getreten.

Wer braucht welchen Energieausweis - und ab wann?

Berlin, 28. September 2007. Zum 1. Oktober tritt die novellierte Energieeinsparverordnung 2007 (EnEV) in Kraft.  Damit wird der bundesweit einheitliche Energieausweis verpflichtend bei Vermietung und Verkauf eingeführt. Durch eine Übergangsfrist haben Eigentümer genug Zeit den Ausweis ausstellen zu lassen. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) bietet unter der Internetadresse http://www.dena-energieausweis.de/ nützliche Hilfestellungen. Ein einfacher "Energieausweis-Check" sagt Gebäudeeigentümern, ob und ab wann sie einen Energieausweis vorlegen müssen und welche Anforderungen er erfüllen muss. Eine Expertendatenbank ermöglicht die Suche nach Ausweisausstellern vor Ort. Unverändert bleiben die Mindestanforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden, die bereits in der alten Verordnung festgelegt wurden.

Der Energieausweis Schritt für Schritt

Hauseigentümer,  deren Wohngebäude bis Ende 1965 erbaut wurden, müssen Mietern oder Kaufinteressenten ab dem 1. Juli 2008 einen Energieausweis vorlegen. Ein halbes Jahr später - ab dem 1. Januar 2009 - gilt dies für alle Wohngebäude. Für Büro- oder andere Nichtwohngebäude wird der Energieausweis bei Verkauf oder Vermietung ab dem 1. Juli 2009 zur Pflicht.  Ab dann sollen auch öffentliche Gebäude, die stark von Besuchern frequentiert werden, eine Vorbildfunktion übernehmen:  Energieausweise müssen  in Gebäuden mit mehr als 1000 m² Nutzfläche gut sichtbar ausgehängt werden.

Der Energieausweis hilft bei Kauf, Bau oder Anmietung die Energieeffizienz eines Gebäudes einzuschätzen. Mieter oder Käufer können einfach ablesen, ob sie mit hohen oder niedrigen Energiekosten rechnen müssen. Das schafft Markttransparenz  und ermöglicht den Vergleich verschiedener Objekte bundesweit.

Weitere Informationen zur neuen Energieeinsparverordnung finden Sie unter
http://www.zukunft-haus.info/ und zum Energieausweis  unter
http://www.dena-energieausweis.de/.


zurück zur Listenansicht